Schlagwörter

, ,

Ich durfte kostenlos das Pinselset von Luxebell testen, heute möchte ich es euch vorstellen. Erworben werden kann es über Amazon, hier der Link direkt zum Artikel. Das Set wird in einem Säckchen geliefert, jeder Pinsel war zunächst noch einmal einzeln verpackt. Das finde ich persönlich etwas zu viel des Guten, das Säckchen hätte vollkommen gereicht.

Man erhält insgesamt zehn Pinsel, fünf große für Make-Up, Highlighter, Bronzer, und Rouge, sowie fünf kleine für Lippenstift,  Lidschatten, Concealer und zum Verblenden.

p6f3q7

Die Pinsel haben unterschiedliche Formen und Härtegrade. So ist der Pinsel für die Lippen eher spitz geformt und fester, während die für den Lidschatten weicher sind, um das Puder auch gut aufnehmen zu können. Der Rouge-Pinsel ist abgeschrägt, so dass er sich perfekt der Form der Wangenknochen anpasst. Der Make-Up-Pinsel ist oval und fester, um flüßiges, bzw. cremiges Make-Up gut aufnehmen zu können, die Puder-Pinsel sind wiederum weich. Zum Contouring kann man einen mittelharten Pinsel benutzen. Die Pinsel liegen gut in der Hand.

Fairerweise wird bei der Produktbeschreibung bereits auf den chemischen Geruch hingewiesen, der dem Kunden beim Öffnen entgegenschlägt. Durch einmaliges Waschen ist er aber verflogen.

Nun zur Praxis: Die unterschiedlichen Pinsel erfüllen ihren Job in den verschiedenen Bereichen hervorragend. Lippenstift lässt sich nun präzise auftragen, Make-Up wird sparsam aber gleichmäßig verteilt. Concealer kann ich gut einarbeiten und Puder sowie Rouge werden mit den Pinsel gut aufgetragen. Um das Rouge aufzutragen, muss ich mit dem Pinsel nur noch einmal über die Wangenknochen gehen, dass sitzt es genau da, wo es sein soll. Auf der Haut fühlen sich die Pinsel angenehm weich und flauschig an, sogar die härteren. Das Set lässt sich einfach und schnell reinigen, gehaart haben die Pinsel bislang nicht.

Fazit: Das Produkt kostet knapp 11€ und man erhält dafür ein umfangreiches und schönes Set.

Advertisements